Sie befinden sich hier: Darsteller » Angela Roy
zur Übersicht
 
Angela Roy

Angela Roy

www.angelaroy.de
Die gebürtige Hamburgerin Angela Roy stammt aus einer Artistenfamilie. Sie absolvierte ihre Ausbildung an der Royal Acadamy of Dramatic Arts London; Bühnenengagements in London, am Bayerischen Staatsschauspiel und dem Volkstheater München sowie an den Hamburger Kammerspielen folgten.

1998 realisierte Angela Roy mit „Play it again Brecht' am Münchner Cuvilliés-Theater ihre erste Regiearbeit. Außerdem stand die Schauspielerin, die über eine Tanz- und Gesangsausbildung verfügt, mit musikalischen Programmen wie „Wenn ich mich in Deine Stimme hülle - Ein Lotte Lenya / Kurt Weill Abend' (2000), „Ich gehöre nur Dir allein - Ein Marlene Dietrich Abend' (2001) und dem Erich Kästner Abend „Ragout fin de siecle' (1996-2002) auf der Bühne. Das TV-Publikum kennt Angela Roy u. a. aus der Krimireihe „Zwei Brüder' (Regie: Lars Becker u.a.), in der sie von 1994 bis 2001 zu sehen war, sowie aus zahlreichen TV-Filmen. Regisseur Dominik Graf besetzte sie neben Jessica Schwarz und Friedrich von Thun in seinem preisgekrönten Familiendrama „Kalter Frühling' (2004), der WDR-„Tatort: Liebe am Nachmittag' (2006, Regie: Manuel Flurin Hendry) sowie „Ein unverbesserlicher Dickkopf' (2007, Regie: Michael Faust) mit Fritz Wepper folgten.

Große Popularität wurde Angela Roy 2006/2007 mit ihrer Hauptrolle in der Telenovela „Rote Rosen' (Regie: Brigitta Dresewski u.a.) zuteil. Auf der großen Leinwand war sie 1997 in Hark Bohms „Für immer und immer' sowie 2006 in Petra Katharina Wagners „Maria an Callas' mit Götz George und Monica Bleibtreu zu sehen. Aktuell abgedreht hat sie eine Episode der Erfolgsreihe „Das Traumschiff' an der Seite von Walter Sittler, mit dem sie auch 2005 in dem Fernsehspiel „Reife Leistung' (Regie: Martin Gies) vor der Kamera stand.
 
 
 
Gästebuch|Impressum