Sie befinden sich hier: Darsteller » Maximilian Krückl
zur Übersicht
 
Maximilian Krückl

Maximilian Krückl



Der gebürtige Münchner Maximilian Krückl begann seine Schauspielkarriere 1982 am Münchner Volkstheater. Es folgten zahlreiche Engagements, unter anderem in Telfs in Tirol und in Darmstadt. Wieder in München führte er am Frauenhofertheater und bei den Sissi-Festspielen Regie. Seine Fernsehkarriere begann Maximilian Krückl 1979 gleich mit einer Hauptrolle in der TV-Serie „Familie Meier“. Insbesondere mit seiner Rolle als sympathischer „Bergwachtler“ Alois in der Serie „Wildbach“ (1992 – 1996) erreichte er große Popularität. Es folgten zahlreiche Hauptrollen wie die Figur des Pfarrer Friedl in „Wilder Kaiser“ (1999 – 2002), als Pathologe Dr. Fröhlich in „Soko 5113“ (2000 – 2001) oder 2003 in „Körner & Köter“. Nebenbei ist Maximilian Krückl als Drehbuchautor sehr erfolgreich. So schrieb er u.a. das Drehbuch für die Serie „Alarm in den Bergen', in der er selbst mitwirkte. Maximilian Krückl wurde für seine schauspielerischen Leistungen 1983 mit dem Theaterpreis der Akademie der Künste Berlin ausgezeichnet und erhielt 1997 den Deutschen Kurzfilmpreis sowie das Filmband in Silber.
 
 
 
Gästebuch|Impressum