Sie befinden sich hier: Darsteller » Michaela May
zur Übersicht
 
Michaela May

Michaela May

Die beliebte Schauspielerin sammelte schon als Kind Erfahrung vor der Kamera (1963 erste Hauptrolle in „Onkel Toms Hütte“). Parallel zu ihrer Ausbildung als Erzieherin kehrte die gebürtige Münchnerin immer wieder zur Leinwand und Bühne zurück. 1975 schloss sie ihre Schauspielausbildung ab. Ihren Durchbruch erlebte die passionierte Schauspielerin 1974 mit Helmut Dietls legendärer BR-Serie „Münchner Geschichten“. Seitdem wirkte sie in ca. 300 Filmproduktionen mit und wurde zum Star zahlreicher TV-Serien und -Reihen, darunter „Monaco Franze“, „Irgendwie und sowieso“, „Hans im Glück“, „Kir Royal“, „Zur Freiheit“ und „Der Bergdoktor“. Im Kino sah man Michaela May u. a. 1998 in „Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit“. Zu ihren wichtigen TV-Produktionen zählen Friedemann Fromms „Zum Sterben schön“ (1999) sowie Xaver Schwarzenbergers „Lovers“ (1995). Seit 2000 spielt sie die Kommissarin Jo Obermaier im „Polizeiruf 110“. Seit 1968 trat Michaela May auch häufig in Theaterstücken in Berlin, Hamburg und München auf und blieb seitdem der Bühne treu. Zuletzt feierte sie große Erfolge als „Julia“ in Noel Coard`s Komödie „Gefallene Engel“ in der Komödie im Bayerischen Hof. Neben der Schauspielerei hält Michaela May seit 1999 unterschiedliche Lesungen: „May im Juni“, Krimilesungen mit verschiedenen amerikanischen Bestsellerautoren. Für ihre Darstellung im „Polizeiruf 110 – Der scharlachrote Engel“ erhielt sie den Adolf Grimme Preis in Gold sowie den Deutschen Fernsehpreis 2005. Demnächst wird die sympathische Schauspielerin in der ARD im „Polizeiruf 110 – Mit anderen Augen“ sowie in „Kurhotel Alpenschloss“ (Regie: Peter Sämann) zu sehen sein.
 
 
 
Gästebuch|Impressum