Sie befinden sich hier: Episoden » China
zur Übersicht
 
China

China

2007
Markus Winter (Christian Kohlund) koordiniert in seinem Hotel in Peking die Vorbe-reitungen für eine deutsch-chinesische Hochzeit. Tochter Leonie (Miriam Morgens-tern) unterstützt ihren Vater mit Begeisterung dabei. Doch Anna Brand (Simone Hanselmann), die junge Braut, hat zwar ihren Vater Karl (Peter Weck) nach China eingeladen, ihm aber den Grund für die Reise bisher verschwiegen. Wenn er sich erst einmal für die chinesische Kultur, für Land und Leute begeistert hat, so hofft sie, wird er die Nachricht von ihrer bevorstehenden Hochzeit mit ihrem chinesischen Ver-lobten David (Bian Yuan) besser verkraften. Für ein offenes Gespräch fehlt Anna der Mut, denn seit dem Tod seiner Frau klammert sich Karl mehr denn je an seine Toch-ter. Karl ist tief beeindruckt von den Schönheiten Chinas und Anna schöpft Hoffnung. Doch als ihr Vater durch einen unglücklichen Zufall von der Hochzeit erfährt, ist er zutiefst enttäuscht, dass sie sich ihm nicht anvertraut hat. Damit nicht genug, wendet sich auch David, enttäuscht von ihrer Unsicherheit und überzeugt, dass sie ihn nicht mehr liebt, von seiner Verlobten ab. Anna ist verzweifelt. Und was niemand weiß: Sie ist schwanger!

Die Kunsthistorikerin Loretta Böhme (Gaby Dohm) ist gemeinsam mit ihrem Sohn Fabian (Kristian Kiehling) angereist. Seit einem Motorradunfall sitzt Fabian im Roll-stuhl. Eigentlich bereits erwachsen, hat ihn die Krankheit wieder von seiner Mutter abhängig gemacht, die ihren Sohn mit ihrer Fürsorge fast erdrückt. So ist es ihm nur recht, dass Loretta in Peking auch beruflichen Verpflichtungen nachgehen muss: Sie hat für ihr Museum ein traditionelles Opfergefäß – ein Quadripod – erworben, das vor dem Transport nach Deutschland fachgerecht restauriert werden muss. Deswe-gen nimmt sie Kontakt mit dem Restaurator Thomas Ritter (Christian Wolff) auf. Schon bei der ersten Begegnung der beiden ist klar: Es wird nicht leicht werden für Loretta, ihn für ihre Zwecke zu gewinnen. Thomas Ritter ist ein zurückhaltender, wortkarger Mann und außerdem der Meinung, dass chinesische Kunstschätze dort bleiben sollen, wo sie hingehören – in China!

Indessen hat sich Fabian mit Leonie angefreundet. Der junge Mann war früher ein begabter Judo- und Kung Fu-Kämpfer, wollte es sogar bis zur Olympiateilnahme schaffen – bis der Unfall alle Pläne zunichte machte. Gemeinsam mit Leonie besucht er eine Performance der Shaolin Mönche und ist begeistert. Seine eindrückliche Be-gegnung mit einem der Mönche bringt ihn auf die Idee, einige Tage in einem Kloster zu verbringen, um durch Meditation zu Gelassenheit und zum Loslassen zu kom-men. Während Fabian im Kloster neuen Lebensmut schöpft, lädt Thomas Ritter Lo-retta ein, ihn auf die Fahrt zur Großen Mauer und zu den Ming Gräbern zu begleiten, wo einige seiner Leute mit Restaurierungsarbeiten beschäftigt sind. Gemeinsam er-leben sie unvergessliche Momente, die Loretta sogar ihre ständige Sorge um Fabian vergessen lassen. Aus der anfänglichen Distanziertheit entwickelt sich nun eine auf-richtige Zuneigung zwischen den beiden. Loretta beginnt zu verstehen, warum Tho-mas Ritter so sehr für den Verbleib chinesischer Kunstschätze im Land kämpft. Doch ihrer Gefühle ist sie sich noch unsicher: Ist sie bereit für eine neue Liebe?
Das Traumhotel - China Trailer
 
 
Gästebuch|Impressum